Fiktive Abrechnung

Die Versicherung hat Reparaturkosten für die Beschädigung des Fahrzeugs grundsätzlich in der tatsächlich anfallenden oder durch ein Gutachten zu ermittelnden Höhe zu zahlen. Denn der Geschädigte kann grundsätzlich verlangen, dass sein Fahrzeug wieder in den Zustand versetzt wird, in dem es sich vor dem Unfall befand. Entscheidet sich der Geschädigte die ermittelten Reparaturkosten auszahlen zu lassen, spricht man von einer fiktiven Abrechnung.