Grobe Fahrlässigkeit

Der Begriff „Grobe Fahrlässigkeit“ ist in den Allgemeinen Kraftverkehrsversicherungsbedingungen (AKB) der meisten Versicherungen als Ausschlussgrund festgelegt. Der Versicherer kann insbesondere bei grober Verletzung der Sorgfaltspflicht im Straßenverkehr seine Leistungen verweigern.