Dashcams – erlaubt oder verboten?

Eine Dashcam ist eine Videokamera die für den Straßenverkehr entwickelt wurde. Die Dashcam wird auf dem Armaturenbrett oder an der Windschutzscheibe des Fahrzeugs befestigt. Diese filmt dann während der Fahrt alles was sich in dem Blickfeld der Dashkamera abspielt.

Durch die permanente Aufnahme der aktuellen Verkehrslage erhoffen sich viele eine Verbesserung der Beweisführung im Falle eines Unfalls.

Besser Dashcams zeichnen zusätzlich die aktuelle GPS Position auf:

Professionellere Geräte können zudem auch gleichzeitig den Verkehr hinter dem Auto und bei Bedarf auch den Fahrzeuginnenraum filmen.

Die Speicherung der Videodaten erfolgt meist auf SD / Mini SD Speicherkarten (Bitte achten Sie auf die Kompatibilität mit der gewünschten Dashcam)

24. April 2016 Moritz Kern