Kfz Gutachter in Poing

Sie suchen einen Kfz Gutachter in Poing

Das KFZ Sachverständigenbüro Zwez ist für die da

089 - 856 350 32

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.


Die 3 Schritte im Schadensfall

Kontakt

1Kontaktieren Sie uns kostenlos

Kontaktieren Sie uns, wir kommen zu Ihnen.

Flexible Terminvereinbarung und
kostenloser Vor Ort Service

Begutachtung

2Wir nehmen vor Ort den Schaden auf und erstellen ein Gutachten

Wir begutachten Ihr Fahrzeug

und kalkulieren den Schaden

Regulierung

3Wir leiten die Schadensregulierung in die Wege

Wir versenden Ihr Gutachten

wunschgemäß direkt an Ihren
Anwalt und an die Versicherungen
zur Schadenregulierung

Kfz Gutachten in Poing

Neben klassischen Unfallgutachten erstellen wir Ihnen bei Bedarf auch Fahrzeugbewertungen. Diese können beispielsweise bei Erbschaftsangelegenheiten, Insolvenzverfahren oder auch zur Bestimmung des Kauf- oder Verkaufspreises wichtig werden. Je nach Verwendungszweck und Kundenwunsch enthält so eine Fahrzeugbewertung Angaben zum Restwert, Wiederbeschaffungswert, Händlerverkaufswert oder beispielsweise dem Zeitwert. Für historische Kraftfahrzeuge bietet Ihnen unser Sachverständigenbüro speziell dafür zugeschnittene Oldtimergutachten an.

Hier können Sie sich direkt über alle unsere Leistungen als Kfz Gutachter informieren.

Allgemeine Informationen

Die Geschichte Poings lässt sich dank einer Vielzahl an archäologischen Funden lückenlos bis in die Jungsteinzeit, 2800 v. Chr. nachverfolgen. Unter anderem sind hier auch besonders reiche und wissenschaftlich interessante Funde ausgegraben worden, wie das „Fürstengrab von Poing“ (um 1300 v. Chr.) oder römische Landgüter, welche durch eine Abzweigung an die südlich des heutigen Ortes gelegene römische Heeres- und Handelsstraße angeschlossen war, welche Ovilava (Wels in Oberösterreich) und Augusta Vindelicum (Augsburg) verband. Der Name mit seiner typischen Endung geht auf einen altbayrischen Ursprung zurück. Als „Piuuuingun“ – „bei den Leuten des Piuwo“ – ist Poing erstmals zwischen 859 und 875 in den Traditionen des Hochstifts Freisings urkundlich erwähnt. Im Weiteren durchläuft der Ortsname noch einige Veränderungen, taucht als „Biuwingun“, „Pivingen“, „Poingen“, „Pewing“ oder „Poying“ in den Urkunden auf. Seit 1813 ist der Name „Poing“ endgültig verankert. Die verschiedenen Kriege in Bayern gingen auch an diesem Ort nicht spurlos vorüber. Nach den Verwüstungen des Dreißigjährigen Krieges hielt hier auch noch die Pest Einzug und kostete etliche Menschenleben. Auch die beiden Weltkriege forderten ihre Oper in der Poinger Bevölkerung. 1945 kam es zudem zu einem tragischen Zwischenfall am Poinger Bahnhof mit 50 Toten und 250 Verletzten. Ein Zug mit größtenteils jüdischen KZ-Häftlingen musste aufgrund technischer Probleme in Poing halten. Bei dem darauf folgenden Fluchtversuch der Gefangenen eröffnete das SS-Wachpersonal das Feuer. Heute erinnert ein Mahnmal an dieses schreckliche Ereignis. Den Umschwung vom Bauerndorf zur Wohnsiedlungsgemeinde mit beträchtlicher Gewerbeansiedlung erlebte Poing allerdings aufgrund dieser Anbindung an den Schienenverkehr. 1871 wurde die Bahnlinie München-Simbach eröffnet. Seitdem erfolgte ein rasanter Strukturwechsel, welcher bis heute anhält. In den letzten, knapp 20 Jahren hat sich die Bevölkerung mehr als verdoppelt und liegt mittlerweile bei 14.500 Einwohnern. Durch die Ausweisung neuer Baugebiete soll sich dieser Trend fortsetzen und Poing auf 19.000 Einwohner anwachsen.

Die Infrastruktur ist hierfür gegeben. Im Straßenverkehr ist Poing über die A 94 sowohl mit München, Passau, als auch dem Flughafen verbunden. Im öffentlichen Nahverkehr verkehren Busse, wie auch die S-Bahnlinie 2 mit zwei Haltestellen.

In Poing selbst gibt es nur ein Autohaus mit integrierter Kfz-Werkstatt, das Autohaus Robert Funk. Für die Erstellung eines Kfz-Gutachtens, beispielsweise über einen Unfallschaden, kommen wir aber gerne auch direkt zu Ihnen nach Hause oder in eine der vielen anderen Kfz-Werkstätten und Autohäuser in und um München.

24. April 2016 Robert Maroschik