Kfz Gutachter in Schwabing

Sie suchen einen Kfz Gutachter in Schwabing

Das KFZ Sachverständigenbüro Zwez ist für die da

089 856 350 32

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.


Die 3 Schritte im Schadensfall

Kontakt

1Kontaktieren Sie uns kostenlos

Kontaktieren Sie uns, wir kommen zu Ihnen.

Flexible Terminvereinbarung und
kostenloser Vor Ort Service

Begutachtung

2Wir nehmen vor Ort den Schaden auf und erstellen ein Gutachten

Wir begutachten Ihr Fahrzeug

und kalkulieren den Schaden

Regulierung

3Wir leiten die Schadensregulierung in die Wege

Wir versenden Ihr Gutachten

wunschgemäß direkt an Ihren
Anwalt und an die Versicherungen
zur Schadenregulierung

Kfz Gutachten im Stadtteil Schwabing

In Schwabing ist die Parksituation oft schwierig, es geht eng zu und es kann passieren, dass jemand mal gegen das geparkte Fahrzeug fährt. In einem solchen Fall kann es sinnvoll sein, einen Kraftfahrzeugsachvollständigen zu rufen, welcher Ihnen ein Beweissicherungsgutachten und eine Unfallanalyse erstellt. Nur wenn alle Spuren professionell dokumentiert sind ist es möglich, den Unfallverursacher zu überführen.

Hier kommen Sie direkt zu weiteren Informationen über unseren Service.

Allgemeine Informationen

Der Name „Schwabing“ geht wohl auf den Begriff „Svapo“ zurück, also einen Schwaben, der hier unter lauter Bajuwaren lebte. Das Dorf Schwabing ist deutlich älter als München und lag auch nach der Stadtgründung noch weit außerhalb von München und bestand aus nicht mehr als ein paar Gebäuden. Ab dem Mittelalter übernahmen Patrizierfamilien den Ort und immer mehr Angehörige des Hofes kauften dort Grundstücke um Schlösser und Gärten zu errichten. Seit 1789 gibt es den Englischen Garten in Schwabing, welcher dem Ort zwar viele Ausflugsgäste bescherte, auf der anderen Seite den Bauern aber zusätzlich Weidefläche nahm. 1814 wurde im Englischen Garten die erste Stahlfabrik Bayern errichten, der Lindauersche Dampfhammer. Schwabing wurde so zum ersten Industrieort der Region und der Boom der Gründerzeit bescherte dem Ort in nur wenigen Jahren einen gewaltigen Zuwachs an Einwohnern und damit Mietshäusern für die Arbeiter. Dies führte schließlich dazu, dass Schwabing 1887 zur Stadt erhoben wurde. Dies währte jedoch nicht lange, nur vier Jahre später wurde Schwabing nach München eingemeindet. Seine große Zeit hatte das Viertel im 18. Und 19. Jahrhundert. Die Verlegung der Universität 1826 von Landshut nach München und die Neugründung der Kunstakademie 1885 führten dazu, dass Schwabing zum geistigen Zentrum und Künstlerviertel wurde. In den zahlreichen Künstlerlokalen verkehrten namhafte Maler wie Wassily Kandinsky oder Franz Marc. Zum Ende des 19. Jahrhunderts hatte sich eine Bohème-Szene gebildet die den Vergleich mit Paris, Berlin oder Wien nicht zu scheuen brauchte und in der sich auch zahlreiche Literaten wie beispielsweise Berthold Brecht, Thomas Mann oder Erich Kästner tummelten. Bereits mit Ausbruch des ersten Weltkrieges, spätestens jedoch mit dem Aufstieg der Nationalsozialisten, brach diese Szene allerdings zusammen. Viele Künstler wurden ermordet oder vertrieben, das Viertel wurde im Krieg stark zerstört. Nach dem Zweiten Weltkrieg blühte Schwabing allerdings wieder auf. Es setzte eine Nostalgiewelle ein, die den Ruf als alternatives Künstlerviertel verklärte und gleichzeitig auszubeuten versuchte. Dadurch wurde es zu einem Mode-Viertel für die Münchner Schickerie mir astronomischen Miet- und Gastronomiepreisen. Zeitgleich war es aber auch Ort des Auftakts einer europaweiten Jugendrevolte in den 60er Jahren die sich gegen die herrschenden Politstrukturen die in den „Schwabinger Krawallen“ auf der Leopoldstraße einen Höhepunkt fand. Heutzutage ist Schwabing durch seine schönen alten Häuser und kultigen Kneipen nach wie vor bei Einheimischen wie Touristen sehr beliebt. Das wilde Schwabing von damals findet man allerdings kaum noch. Durch die extrem hohen Mietpreise liegt das Durchschnittseinkommen pro Haushalt deutlich über dem Münchner Durchschnitt und es geht allgemein eher bürgerlich zu.

In Schwabing selbst gibt es keine Autohäuser oder Werkstätten. Wenn Ihr Wagen jedoch in einer der zahlreichen anderen Kfz-Werkstätten Münchens steht, kommt einer unserer Sachverständigen gerne direkt dorthin um ein Gutachten zu erstellen oder beispielsweise den Wiederbeschaffungswert zu ermitteln.

24. April 2016 Robert Maroschik