Erstellt ein Gutachter Kostenvoranschläge oder muss ich dafür in eine Werkstatt?

Ein Gutachter hat die Aufgabe, den Arbeitsaufwand zur Wiederherstellung eines Schadens möglichst exakt gemäß seiner Erfahrung, Ausbildung und Profession abzuschätzen. In diesem Rahmen erstellt ein Sachverständiger vollumfängliche Kostenvoranschläge mit einem Überblick über alle vorzunehmenden Arbeiten, aller dafür benötigten Teile und einen Ausblick auf die voraussichtlichen Kosten zur Wiederherstellung des Schadens. Ein Kostenvoranschlag eines Gutachters ist dabei meist noch besser als der einer Werkstatt, da er sach- und fachgerecht bemessen und mit Bildern und exakter Schadensauflistung umfassend dokumentiert ist. Eine Werkstatt erstellt oft vorschnell, gerade auch bei Bagatellschäden, einen fehlerhaften Kostenvoranschlag, da es nicht ihr Hauptgeschäft ist, während sich ein Sachverständiger eben auf die Erstellung von Kostenvoranschlägen spezialisiert hat. Durch die Dokumentation des Kostenvoranschlags kann zudem jederzeit ein nachträgliches Gutachten über die Reparaturvornahme erstellt werden.