Fahrzeugbewertung oder Gebrauchtwagenbewertung

Was ist eine Fahrzeugbewertung? Ihr Kfz-Gutachter klärt auf!

Kennen Sie den tatsächlichen, aktuellen Wert Ihres Autos? Vermutlich haben Sie eine Vorstellung – aber können Sie diese gegenüber Dritten auch argumentationssicher begründen und belegen? Viele Faktoren fließen in die Fahrzeugbewertung ein. Dabei geht es nicht nur um das Fahrzeugalter oder die Laufleistung. Die exakte Modellbestimmung inklusive Sonderausstattungen und Zubehör, der allgemeine Fahrzeugzustand sind ebenso wichtige Kriterien.

Bei unserer Fahrzeugbewertung und Gebrauchtwagenbewertung profitieren Sie nicht nur von unserer Fachkenntnis und jahrelangen Erfahrung, sondern auch vom Einsatz moderner Computersoftware von Deutschen Automobil Treuhand, kurz DAT. Dieses Unternehmen erhebt, erstellt und strukturiert bundesweit, aber auch international alle wertbildenden Kraftfahrzeugdaten. So können Sie sich jederzeit auf die Aktualität unserer Bewertungen verlassen.

Wer Fakten hat, ist klar im Vorteil!
Unsere Kfz-Gutachter bewerten Ihr Fahrzeug objektiv und professionell.
Gern beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich zu einer Fahrzeugbewertung:

Fahrzeug- und Gebrauchtwagenbewertung

Was ist der reelle Wert Ihres Fahrzeugs? Möchten Sie Ihr Auto oder Motorrad verkaufen, ermitteln wir den tatsächlichen Wert Ihres Fahrzeugs. Das Baujahr, Ausstattung, Sonderausstattung, Zubehör, der allgemeine und technische Pflegezustand, sowie die aktuelle Marktlage fließen hier mit ein. Der Wert Ihres Fahrzeugs kann ebenso zur vorsorglichen Dokumentation dienen.

Fahrzeugberwertung - Was ist Ihr Fahrzeug wirklich wert?
Gebrauchtwagenbewertung vom Kfz-Gutachter

Empfehlung: ein lückenlos geführtes Scheckheft

Ein lückenlos* von einer markengebundenen Fachwerkstatt geführtes Scheckheft hat einen maßgeblichen Einfluss auf die Fahrzeugbewertung. Liegt ein solches Scheckheft vor, haben Sie einen Anspruch auf die Stundensätze einer solchen Fachwerkstatt. Diese liegen höher als die anderer Werkstätten, deren Stundensätze die Versicherung sonst ansetzen kann. Im Einzelfall kann dies in der Bewertung eine Abweichung von bis zu 50 Prozent ausmachen.

Keine Regel ohne Ausnahme: Bei Fahrzeugen, die jünger als drei Jahre sind, macht das Scheckheft (in der Regel) keinen Unterschied.

* lückenlos bedeutet: je nach Hersteller entweder alle ein oder zwei Jahre, oder im Kilometerturnus.

Wann benötigen Sie eine Fahrzeugbewertung?

Eine Fahrzeugbewertung hilft, den Wert Ihres Fahrzeugs gegenüber Käufern, dem Finanzamt oder Kreditgebern sicher und glaubhaft darzulegen!
Es gibt viele Gründe, die eine professionelle Bewertung erforderlich machen:

  • Bestimmung des optimalen Kauf-/Verkaufspreises auf Basis des Marktwertes Ihres Fahrzeugs
  • Leasingrücknahme
  • Ehescheidungen
  • Fahrzeugumbauten
  • Wertermittlung für die Versicherung oder Banken
  • Inzahlungnahme
  • Erbschaftsangelegenheiten
  • Wertermittlung von Oldtimern (siehe Oldtimergutachten)
  • Wertermittlung für außergewöhnliche Fahrzeuge / Unikate

Gerade für Unternehmer und Selbständige kann eine Fahrzeugbewertung sehr sinnvoll sein, vor allem wenn es um steuerliche oder kreditvertragliche Interessen geht.
Folgende Gründe sind nur eine kleine Auswahl und begründen sehr häufig die Notwendigkeit einer Bewertung eines Kfz.

Nachweis des aktuellen Fahrzeugwertes für Bilanzen.
Sie erbringen mit einer Fahrzeugbewertung den nötigen Nachweis für das Finanzamt. So stellen Sie sicher, dass eine steuerliche Anerkennung problemlos erfolgen kann.

Firmengründungen

Übernahme ins Privatinventar oder Verkauf.
Damit das Finanzamt Ihnen nicht unterstellt, dass der von Ihnen angesetzte Wert zu niedrig ist, ermitteln unsere Kfz-Gutachter den reellen Fahrzeugwert zum Zeitpunkt des Verkaufs oder der Entnahme.

Insolvenzverfahren

Ermittelte Werte und Bewertungsfaktoren

Je nach Verwendungszweck werden auf Kundenwunsch folgende Werte bestimmt:

Wiederbeschaffungswert – auch Händlerverkaufswert

Der Wiederbeschaffungswert ist derjenige finanzielle Aufwand, der benötigt wird, um ein gleichwertiges Auto zu kaufen. Dabei werden oft Zusatzkosten vernachlässigt, wie etwa Zulassungskosten oder Eintragungskosten für Zubehör bei der DEKRA.

Zeitwert

Unter dem Zeitwert wird der zum Zeitpunkt der Erstellung vorhandene, tatsächliche Wert des Fahrzeuges verstanden. Der Zeitwert bildet die entscheidende Größe für die Verkaufsverhandlungen und bei einer Überführung eines Firmenwagens in Privatvermögen.

Restwert – auch Händlereinkaufswert oder Veräußerungswert

Die Ermittlung des Restwertes kommt dann zum Tragen, wenn es sich entweder um einen Totalschaden nach einem Unfall handelt, oder aber beim Ende der Abschreibungs- oder Leasingdauer. Damit ist der Restwert oft ebenfalls Grundlage von Verkaufsverhandlungen – genauso wie der Zeitwert.

Bild eines Autos für eine Fahrzeugbewertung von einem Kfz Gutachter. Bildausschnitt Türe hinten links auf Hochglanz poliert.
Bewertungsfaktoren bei einer Fahrzeugbewertung

Bei einer Fahrzeugbewertung werden folgende relevante Faktoren sorgfältig dokumentiert:

  • Fahrzeugalter
  • Allgemeine Fahrzeugdaten
  • Sonderausstattung
  • Regionale und lokale Recherche am Fahrzeugmarkt
  • Fahrzeugzustand
  • Positive Wert-Faktoren, wie etwa wertsteigernde Reparaturen
  • Laufleistung
  • Serienausstattung
  • Eingebautes Zubehör
  • Beurteilung vorhandener Schäden, wie Kratzer, Parkdellen oder versteckter Unfallschäden
  • Wertmindernde Faktoren, wie reparierte Unfallschäden

Was sind allgemeine Fahrzeugdaten?

Zu den allgemeinen Fahrzeugdaten zählen neben den allgemeinen technischen Daten vor allem messbare Eigenschaften, die auf den Wert und auch die Abnutzung eines Fahrzeuges schließen lassen. So sind Reifengröße, Profiltiefe, Reifenmarke oder Motorisierung wichtig für die Wertermittlung.

Wie läuft eine Fahrzeugbewertung bei unseren unabhängigen Kfz-Gutachtern ab?

Ihr Fahrzeug wird gründlich von außen und innen beurteilt. Für eine optimale Ermittlung des Fahrzeugwertes werden der allgemeine Zustand, der Abnutzungsgrad von Innenraum, Motor- und Kofferraum, die Laufleistung sowie die vorhandene Sonderausstattung erfasst. Dabei werden sämtliche Mängel, Kratzer, Dellen, technische Probleme an Motor, Fahrwerk oder Elektrik genau geprüft und dokumentiert.

Die Ergebnisse werden wiederum ins Verhältnis zum Kfz-Markt und einer durch uns durchgeführten Marktrecherche bei deutschen Vertragshändlern abgeglichen. Neben der reinen Datenerfassung beinhaltet unsere Fahrzeugbewertung eine umfangreiche Fotodokumentation, welche den Zustand des Fahrzeuges festhält und zur Beweissicherung beiträgt.

Welche zusätzlichen Informationen benötigen wir?

Kfz-Gutachter am Empfang zur Datenüberprüfung für die Erstellung einer Fahrzeugbewertung.
Unterlagen für die Fahrzeugbewertung

Halten Sie folgende relevante Unterlagen für eine Fahrzeugbewertung bereit:

  • Fahrzeugbrief
  • Fahrzeugschein
  • Hauptuntersuchungsbericht
  • alle vorhanden Reparaturrechnungen
  • Rechnungen über vorgenommene Umbauten
  • Service-Heft
  • Rechnungen über Fahrzeugfolierung, Werbeaufdrucke, Tuning, Radioanlage oder Ähnliches

Was tun, wenn ich Zweifel habe, ob mein Gebrauchtwagen unfallfrei ist?

Ist mein Gebrauchtwagen / Auto wirklich unfallfrei?

In diesem Fall können wir Ihnen mit einem Beweissicherungsgutachten helfen. Dabei überprüfen wir den Wagen gründlich auf sämtliche Anzeichen eines Vorschadens. Dies beinhaltet neben der Lackschichtdickenmessung, einer allgemeinen Begutachtung des Zustands und der Überprüfung von Bauteilnummern, auch die Vermessung des Rahmens und der Achsgeometrie. Stellen wir einen Vorschaden fest, dokumentieren wir diesen in einem aussagekräftigen Gutachten. Dieses kann entweder einen Anspruch zum Rücktritt vom Kaufvertrag, zur Minderung des Kaufpreises oder zur Nachbesserung, sprich Reparatur, begründen. Unter Umständen können sich daraus auch Schadensersatzansprüche ergeben.

Das Selbe gilt übrigens für eine mutmaßliche Manipulation des Kilometerzählers. Hier überprüfen unsere Kfz-Gutachter, ob das allgemeine Fahrzeug- und Verschleißbild der angegebenen Kilometerlaufleistung entspricht und erstellen hierüber ein entsprechendes Beweissicherungsgutachten für Sie. Auch hieraus können die vorgenannten Ansprüche eingefordert werden.

Was tun, wenn ich Zweifel habe, ob mein Gebrauchtwagen unfallfrei ist?
Ist mein Gebrauchtwagen unfallfrei?

Unfallfreier Gebrauchtwagen? Unfallfreiheit beim Gebrauchtwagen selbst prüfen:

Sie haben das Gefühl, dass Ihr gerade erst gekaufter Gebrauchtwagen eventuell einen Unfallschaden hatte, welcher beim Kauf verschwiegen wurde?
Hier geben wir Ihnen die wichtigsten Tipps, wie Sie Ihren Pkw selbst auf einen eventuell verschwiegenen Unfallschaden überprüfen können.

Tipps zur Überprüfung eines Fahrzeugs auf Unfallschäden:

  • Prüfen Sie, ob Ihr Fahrzeug von Bauteil zu Bauteil unterschiedliche Farbtöne aufweist
  • Überprüfen Sie, ob Spaltsmaße unterschiedlich sind
  • Überprüfen Sie, ob bei verschraubten Bauteilen wie Heckklappe, Motorhaube oder Kotflügel die Verschraubungen geöffnet wurden. Von Werk ab sind diese Verschraubungen mit einlackiert.
  • Machen Sie eine Probefahrt und vergewissern Sie sich, dass das Fahrzeug die Spur hält und nicht nach rechts oder links zieht
  • An den meisten Kunststoffteilen sind Produktionsdaten mit eingeprägt. Achten Sie darauf, dass die Produktionsdaten der Kunststoffteile mit dem Herstellungsjahr der Erstzulassung übereinstimmt
  • Begutachten Sie, ob Kunststoffteile eventuell bei einer Lackierung mit lackiert wurden. Kleine Kunststoffteile wie z.B. Halter und Clips werden von Werk ab nie mit lackiert
  • Prüfen Sie die Lackierung auf Staubeinschlüsse. Von Werk ab lackierte Fahrzeuge weisen keine Staubeinschlüsse auf
  • Führen Sie eine HIS Abfrage im Hinweis und Informationssystem deutscher Versicherung durch. Hier werden Ihnen alle gespeicherten Unfallschäden Ihres Wagens schriftlich mitgeteilt. Die Abfrage ist für jeden Fahrzeugeigentümer zweimal jährlich kostenfrei

Gibt es Gutachten, um mein PKW als Sicherheit zu hinterlegen?

Kann man ein Gutachten beauftragen, welches als Sicherheit für einen Kredit dient?

Ja, ein Sicherheitsgutachten kann man für Kredite beauftragen.
In so einem Fall führen unsere Kfz Gutachter eine Fahrzeugbewertung durch. Damit ermitteln wir den nachgewiesenen aktuellen Einkaufs-, Verkaufs-, Zeit- oder Wiederbeschaffungswert Ihres Fahrzeugs für etwaige Käufer, dem Finanzamt oder Kreditgebern. Dabei wird Ihr Fahrzeug sorgfältig auf Alter, Abnutzung, eventuelle Vorschäden, Verschleiß, allgemeines Erscheinungsbild, technischen Zustand, Kilometerstand, etc. überprüft, um so einen möglichst genauen Wert zu ermitteln.

Der aus der Fahrzeugbewertung ermittelte Zeitwert dient für Ihre Bank als Kreditsicherheit. Die Kosten für eine sogenannte Zeitwertermittlung belaufen sich hierbei zwischen 180€ und 400€, je nach Aufwand und Umfang. Grundsätzlich ist jedoch zu beachten, dass Banken oder Kreditgeber meistens nur 70% des ermittelten Zeitwert ist als Sicherheit akzeptieren. Mehr Informationen zur Fahrzeugbewertung und Gebrauchtwagenbewertung finden Sie auf unseren Leistungsseiten.

Kfz-Gutachten als Kreditsicherheit