Kann mir ein Sachverständiger bei der Erfassung der Rechtslage helfen?

« zurück

Darf mir ein Kfz-Gutachter bei rechtlichen Fragen helfen?

Nein. Ein Sachverständiger erfasst rein objektiv die gegebene Sachlage. Im Automobilbereich bedeutet dies, dass der Gutachter aufgrund seiner Ausbildung und seines Spezialwissens Schäden bewerten kann. Die Berwertung reicht hierbei von Rückschlüssen zum Unfallhergang bis zur Wiederherstellung des Fahrzeug-Urzustands. Ebenso kann ein Kfz-Sachverständiger die Kosten der Reparatur, den Wert, Wertverlust oder Wertzuwachs von Fahrzeugen aufgrund der ihm zur Verfügung gestellten Daten bestimmen. Der Kfz-Gutachter darf sich hierbei lediglich zu technischen Fragen äußern. Dies geschieht mittels einer technischen Beratung oder Stellungnahme.

Ein Beispiel hierfür wäre, dass ein eingereichtes Kfz-Gutachten von einer Versicherung im Schadenumfang und in der Schadenhöhe gekürzt wird. Zu allen technischen Kürzungen darf sich der Gutachter mittels einer Stellungnahme äußern.

Zum Klären von Rechtsfragen wiederum, ist ein Anwalt nötig, da die Rechtsberatung nur diesem obliegt. Wir empfehlen grundsätzlich im Haftpflichtfall einen Anwalt zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche zu beauftragen. Seine Kosten müssen von der gegnerischen Versicherung ebenso übernommen werden. Einen genauen Überblick über Ihre Rechte im Falle eines Haftpflichtschadens finden Sie auf unserer Seite Ihre Top 5 Rechte im Schadenfall.

Kann mir ein Sachverständiger bei der Erfassung der Rechtslage helfen?