Nutzungsausfall nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall

« zurück

Was bedeutet Nutzungsausfall im Falle eines Haftpflichtschadens?

Dieser Anspruch auf den Nutzungsausfall entsteht, wenn das Fahrzeug durch einen unverschuldeten Verkehrsunfall nicht weiter nutzungsfähig ist und der Geschädigte Kosten, wie z.B. Kfz-Steuer oder Versicherung, Stellplatzmiete, Abschreibung etc. für sein Fahrzeug weiterhin aufbringen muss. In dem Zeitraum, in dem das Fahrzeug nicht nutzbar ist, hat der Geschädigte die Möglichkeit entweder einen Mietwagen zu nehmen oder die Nutzungsausfallentschädigung zu beanspruchen.

Die Höhe der Nutzungsausfallentschädigung ist in mehrere Klassen aufgeteilt und richtet sich nach dem Fahrzeugtyp. Die Höhe sowie die Dauer für die Entschädigung wird im Schadengutachten von Ihrem Kfz-Gutachter berechnet und ausgewiesen.

Was sind die Voraussetzungen für den Nutzungsausfall?

Diese Nutzungsausfallentschädigung wird allerdings nur erstattet, wenn für die Dauer der Reparatur oder der Wiederbeschaffung (bei einem Totalschaden) auf einen Mietwagen verzichtet wird und ein Nachweis über die tatsächliche Nichtnutzbarkeit des Fahrzeuges erbracht wird. Zudem darf kein Zweitfahrzeug zur Verfügung stehen.

Dass Ihr beschädigtes Fahrzeug für Sie nicht nutzbar ist, wird bei größeren Schäden durch das Gutachten selbst belegt, indem der Gutachter Ihr Fahrzeug als nicht fahrbereit und nicht verkehrssicher ausweist. Bei kleineren Schäden hingegen, bei welchen Ihr Fahrzeug als fahrbereit eingestuft wird, beschränkt sich der Anspruch auf eine Nutzungsausfallentschädigung auf die Dauer der Reparatur.

Für die konkrete Abrechnung der Nutzungsausfallentschädigung benötigen Sie zwei wichtige Nachweise:

1Der Nachweis, dass Sie Ihr Fahrzeug nicht nutzen konnten – entweder aufgrund der Reparatur oder aufgrund der Verkehrssicherheit

2Der Nachweis, dass Ihr Fahrzeug tatsächlich repariert wurde oder bei einem Totalschaden ein Ersatzfahrzeug angeschafft wurde

Diese Nachweise können zum Beispiel durch eine Reparaturrechnung, Reparaturbestätigung, Nutzungsausfallbestätigung, Ummeldebestätigung, Kaufvertrag für ein neues Auto oder durch einen Reparaturablaufplan einer Werkstatt erbracht werden.

Hinweis:
Bei einem eingetretenen Totalschaden, steht Ihnen die Nutzungsausfallentschädigung für die Dauer der Wiederbeschaffung eines Ersatzfahrzeuges zu. Die maximale Wiederbeschaffungsdauer wird hierbei von Ihrem Gutachter ermittelt und im Gutachten ausgewiesen.